• Was in aller Welt versprühen die da?
  • Das Geheimnis von Oz
  • Zero - Was geschah an 911 wirklich?
  • USA - Von der Freiheit zum Faschismus
  • Endgame - Blaupause für die globale Versklavung
  • 911 - Blaupause für die Wahrheit
  • Terrorstorm - Erweiterte Fassung

Weitersagen

Wissenswert!

Zitat des Tages

Zitat des Tages

Theodor Fontane
Theodor Fontane: „Anstaunen ist auch eine Kunst. Es gehört etwas dazu, Großes als groß zu begreifen.“
von zitate-online.de

Zufallszitat

Helmut Kohl
Helmut Kohl: „Wer sich nicht selbst imponiert, kann niemand anderem imponieren.“
von zitate-online.de
Video News Mix / Alternative Medien


QAnon, Putin, Trump schmieden Lichtallianz PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Samstag, den 21. Juli 2018 um 10:19 Uhr
QAnon, Putin, Trump schmieden Lichtallianz

The Great Awakening! Das Große Erwachen ! Verborgenes, das der Menschheit zum Schaden gereicht, wird enthüllt. Positive Ergebnisse des Putin / Trump Treffens [Frieden u. Stabilität zwischen Atommächten, Kooperation ], verschwiegen von der Spottvogel-Propagandashow, werden beleuchtet. Diese Ereignisse, geschehen in dem weltgeschichtlichen "Rahmen", den des lebendigen Gottes Wort gesetzt hat. Lerne Präs. Putins Idee kennen, wie die USA u. Russland kooperieren können, um Straftäter zu verfolgen. Taktiken der MSM.



Dim lights Embed Embed this video on your site



Quelle: ClusterVisionMach2
 
Putin warnt vor dem Deep State in den USA: "Diese Leute sind mächtig und stark" PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Freitag, den 20. Juli 2018 um 21:28 Uhr
Putin warnt vor dem Deep State in den USA: "Diese Leute sind mächtig und stark"

Russlands Präsident Wladimir Putin hat gestern das Protokoll verlassen und deutliche Worte für tiefe Strukturen im Staatsapparat der USA gefunden, die gegen die Interessen des Volkes und der Regierung handelten, den sogenannten Deep State.

Seine Äußerungen tätigte Putin bei einem Treffen von Botschaftern und ständigen Vertretern der Russischen Föderation im Außenministerium in Moskau. Er sprach über "Kräfte" in den Vereinigten Staaten, die versuchten, die russisch-amerikanischen Beziehungen eigenmächtig zu untergraben und kritisierte diese scharf.

Der russische Präsident sagte: "Ich verlasse nun das Protokoll und möchte ein paar persönliche Worte sagen. [...] Wir sehen, dass es in den USA Kräfte gibt, die auf Knopfdruck bereit sind, die russisch-amerikanischen Beziehungen für ihre innenpolitischen Ambitionen in Amerika zu opfern", sagte er.

"In den USA sehen wir, dass es Kräfte gibt, die ihre Gruppen- und Parteiinteressen über die nationalen Interessen insgesamt stellen. Unsere berühmten satirischen Schriftsteller haben schon über solche verabscheuungswürdigen, erbärmlichen Menschen geschrieben. Aber ganz so ist es in diesem Fall nicht, diese Menschen sind weder verachtenswert noch erbärmlich, im Gegenteil, sie sind ziemlich mächtig und stark, wenn sie in der Lage sind, Millionen von Menschen solche schwer verdaulichen Geschichten zu verkaufen."

In seiner Rede betonte Putin auch die Notwendigkeit, "die Beziehungen zur Europäischen Union zu entwickeln", trotz der derzeitigen politischen Spannungen. Er sagte auch, dass jedes Land, das versucht, die Ukraine oder Georgien in den Einflussbereich der NATO einzubeziehen, "an die möglichen Folgen dieser Verantwortungslosigkeit denken sollte".



Dim lights Embed Embed this video on your site



Quelle: RT Deutsch
Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 20. Juli 2018 um 22:59 Uhr
 
"Gegen Trump" – die neue Universalformel in der Polit-PR | Jens Berger | NachDenkSeiten-Podcast PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Freitag, den 20. Juli 2018 um 20:28 Uhr
"Gegen Trump" – die neue Universalformel in der Polit-PR | Jens Berger | NachDenkSeiten-Podcast

“Gemeinsam gegen Trump” – so betitelte die Tagesschau am Dienstag die Verabschiedung des europäisch-japanischen Freihandelsabkommens JEFTA. “Na, wenn dieses Abkommen gegen Trump ist, muss es ja gut sein” – so die offenbar von der Politik gewollte Botschaft, die von unkritischen Medien willfährig transportiert wird. Erst gestern “eskalierte” die EU-Kommission in den Schlagzeilen einmal mehr “den Konflikt mit Trump”, in dem sie den Technologiekonzern Google zu einem Rekordbußgeld verdonnerte. Der SPIEGEL meldete gar eine „4,3-Milliarden-Euro-Botschaft an Trump“ Was das Ganze mit “Trump” zu tun haben soll, ist und bleibt jedoch ungewiss. JEFTA und das Kartellverfahren gegen Google haben ihre Ursprünge bereits in der Obama-Ära und mit Trump wirklich nichts zu tun. Und da wo die EU Trump mal die Stirn bieten könnte, knickt sie erbärmlich ein – wie bei den Militärausgaben. Wahrscheinlich ist das Getöne bei trumpfernen Entscheidungen genau deshalb so laut. Von Jens Berger.



Dim lights Embed Embed this video on your site



Quelle: NachDenkSeiten
 
Freie Presse News: Trumputin vs. Brüssel - Afghane sticht Vater von Ex-Freundin nieder u.a. PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Freitag, den 20. Juli 2018 um 20:12 Uhr
Freie Presse News: Trumputin vs. Brüssel - Afghane sticht Vater von Ex-Freundin nieder u.a.

Freie Presse News: Trumputin gegen Brüssel +++ Reaktion auf US-Sanktionen: Russische Regierung schnürt „Dollar-Frei-Paket“ +++ Der Todesengel von Kalkutta – Orden von Mutter Teresa in Kinderhandel und Prostitution verwickelt +++ Rundfunkgebühren: Das Bundesverfassungsgericht bestätigt: Rechtsstaat ist jetzt Linksstaat! +++ GEZ-Urteil: Verfassungsrichter und Urheber des Rundfunkbeitrags sind Brüder +++ Fake Science Affäre "erschüttert" die "Wissenschaft" +++ Kandel lässt grüßen - Angriff galt der Tochter: Familienvater niedergestochen- Staatsanwaltschaft ließ Verdächtigen frei – jetzt fahndet die Polizei +++ Null-Euro Scheine besonders günstig +++



Dim lights Embed Embed this video on your site



Quelle: dieunbestechlichen.com
 
Willy Wimmer - Die brandgefährliche Weltlage - Klartext vom 12. Juli 2018 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Freitag, den 20. Juli 2018 um 20:03 Uhr
Willy Wimmer - Die brandgefährliche Weltlage - Klartext vom 12. Juli 2018

Willy Wimmer, so klar wie wohl noch nie. Eindeutige Stellungnahmen zu den Zuschauerfragen die man sich bis zum Ende anhören sollte. Weiter im Text folgt die Inhaltsangabe und Sprungmarken.

Willy Wimmer, ehem. parlamentarischer Staatssekretär des Bundesministeriums für Verteidigung, erklärt die aktuelle Weltlage, kommentiert und analysiert das Gipfeltreffen zwischen Trump und Putin in Helsinki und die besondere Situation in der Welt. In diesem Vortrag geht Herr Wimmer wieder etwas weiter und lässt uns teilhaben an Hintergrundinformationen die er als ehem. Spitzenpolitiker hat und durch seine besonderen Kontakte immer noch erhält.



Dim lights Embed Embed this video on your site



Quelle: Seegespräche
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 8 von 2327
Valid XHTML & CSS | Template Design Hyplexx | Copyright © 2013 by Michael Liebert